Schmuckproduktion

Nur selten bietet sich die Gelegenheit, einen Blick in die Schmuckwerkstätten werfen zu können. Deshalb geben Ihnen diese Videos Einblicke in die komplexen Abläufe der Modeschmuckproduktion.

Die Filme starten Sie einfach mit einem Klick auf das Vorschaubild oder den dazugehörigen Text.



Schwarzarbeit

Vorschaubild zum Video Glasschleifen

Modeschmuck erfordert auch heute noch ein hohes Maß an Handarbeit. Der Herstellungsprozess umfasst viele verschiedene Arbeitsschritte. Schwarzarbeit bedeutet in diesem Zusammenhang keine besondere Form der Steuerhinterziehung. Es geht vielmehr um die Entstehung der Schmuckrohbauten aus Metall. Diese werden anschließend veredelt und mit Schmucksteinen aus Glas oder Kunststoff in faszinierende Schmuckstücke verwandelt.


Die Videodateien sind urheberrechtlich geschützt.
Verwendung nur nach ausdrücklicher Genehmigung.

Perlenfeuer

Vorschaubild zum Video Glasschleifen

In den Unternehmen der Gablonzer Industrie werden Perlen und Schmucksteine aus Glas in traditionellen Fertigungsverfahren Stück für Stück manuell hergestellt. Mit künstlerischem Geschick entstehen in der Hitze des Feuers die funkelnden und fantasievollen Komponenten, die zu Schmuckstücken weiterverarbeitet werden. Durch diesen aufwendigen Fertigungsprozess erhalten die Schmuckstücke ein hohes Maß an Individualität.


Die Videodateien sind urheberrechtlich geschützt.
Verwendung nur nach ausdrücklicher Genehmigung.

Glasschleifen

Vorschaubild zum Video Glasschleifen

Glasschmucksteine lassen Modeschmuck erstrahlen. Nach der Herstellung der Rohlinge sind aufwendige Nachbearbeitungsprozesse notwendig, damit Schmucksteine den notwendigen Glanz erhalten. Erst dann verleihen sie Schmuckwaren ihren unverwechselbaren Charakter.


Die Videodateien sind urheberrechtlich geschützt.
Verwendung nur nach ausdrücklicher Genehmigung.